Botschaft 29

Botschaft 29

Wer kennt sie nicht, die Stimmungsschwankungen im Seelenhaus, weil wir Menschen begegnet sind, bei der sich Unruhe in unserem Seelenhaus breit macht oder Hochstimmung herrscht. Diese Menschen können uns in allen Lebensbereichen begegnen, das heißt, in der Familie, auf Arbeit, im Freundeskreis oder anderen zwischenmenschlichen Beziehungen.
Ich nenne diese Menschen „Knopfdrücker“.
Welcher Knopf wird bei Dir gedrückt?
Ist es der grüne Knopf, bei dem sich in Deinem Seelenhaus alles im „grünen Bereich“ befindet, weil die Liebe in all ihren Formen, wie z.B. Selbst- und Nächstenliebe, Friedfertigkeit, Mitgefühl und Wertschätzung das Sagen hat.
Oder ist es der rote Knopf, bei dem sich z.B. durch die Angst, die Wut, die Trauer, durch Kleinheitsgefühle oder Zweifel Brandherde in Dir zeigen, die für Unruhe im Seelenhaus sorgen.
Nicht das Verhalten anderer erzeugt die Stimmungslage in uns, sondern unsere Reaktion auf das Verhalten anderer.
Wieso ist das so und wie können wir die Brandherde in unserem Seelenhaus heilen, sodass wir eine freud- und liebevolle Stimmung in unserem Seelenhaus erschaffen?
Die Antwort finden wir nicht im Außen, sondern in uns.