Botschaft 35

Botschaft 35

Das, was wir über uns selbst denken und somit auch fühlen, ist das, was von uns ausgeht. Unsere Selbstannahme oder unsere Selbstablehnung erschafft unsere Ausstrahlung, mit der wir andere darüber informieren, wie wir uns selbst behandeln und von ihnen behandelt werden wollen. Bestenfalls denken wir wertschätzend über uns und behandeln uns liebevoll, mitfühlend und achtsam, sodass sich auch andere dementsprechend zu uns verhalten.
Was denkst Du über Dich selbst?
Welches Gefühl hast Du dabei?
Wenn Du Dich unwohl fühlst, bei dem, was Du über Dich denkst, dann ist dies ein sicheres Indiz dafür, dass Dein innerer Kritiker mit seinem Dich klein machenden Denken das Sagen hat.
Du wirst daher auch Menschen in Deinem Leben haben, die Dich genauso behandeln, nämlich klein machend.
Solange Du Deinem inneren Kritiker glaubst, was er über Dich sagt, sodass Du Dich bewusst oder unbewusst nicht gut genug, klein, ohnmächtig, hilflos, ängstlich, wütend, zweifelnd und der Situation ausgeliefert fühlst, wirst Du Dich immer wieder von anderen verletzt fühlen.
Solange Du Dich von anderen verletzt fühlst, ist Deine Selbstablehnung noch aktiv, sodass Du fremdbestimmt bist.
Du bist die einzige Person, die dies beenden kann, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen, indem sie aufgrund ihres freien Willens die Entscheidung trifft, die Worte ihres inneren Kritikers in Frage zu stellen.
Es ist Selbstliebe, indem Du die Worte des inneren Kritikers auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfst. Du gibst Dir damit die Chance, hinter die Fassade zu sehen, sodass Du eine erstaunliche Erkenntnis gewinnen kannst.
Es ist die Erkenntnis, dass Du ein einzigartiger Gottesfunken bist, der schon immer wertvoll ist und zutiefst geliebt wird von seinem wahren Zuhause, einer hohen liebevollen Bewusstseinsform, für die uns die menschlichen Worte fehlen, um sie zu beschreiben. Einer von vielen Namen, die wir ihr gaben, ist Gott. Wir sind ein Teil dieser hohen liebevollen Bewusstseinsform und daher ist es unser Geburtsrecht, ein freudvolles und erfülltes Leben zu führen. Unser innerer Kritiker zeigt uns lediglich, was in unserem Seelenhaus der Heilung bedarf, damit wir unser Geburtsrecht in Anspruch nehmen können.