Innerer Kritiker

Innerer Kritiker

Du bist in Ordnung, nichts an Dir ist verkehrt, Du bist liebenswert und wertvoll.
Viele Menschen glauben eher nicht daran, dass es so ist, denn da gibt es eine Stimme in ihnen, die ich den „inneren Kritiker“ nenne und die sagt ihnen etwas anderes.

Der „innere Kritiker“ ist eine Metapher für die nörgelnde, klein machende, vorwurfsvolle, abwertende und belehrende Stimme in uns, die uns sagt, dass wir nicht gut genug und nicht richtig sind.

Der innere Kritiker lässt kein gutes Haar an Dir.
Es ist ihm sehr wichtig, Dich permanent auf Fehler und Schwächen hinzuweisen und Dich immer wieder daran zu erinnern, dass Du es Dir erst verdienen musst, geliebt zu werden und als wertvoll angesehen zu werden.

Seine Verurteilungen hinterlassen bei Dir eine breite Palette negativer Gefühle.

Sich dem inneren Kritiker macht-los ausgesetzt fühlen ist eines dieser negativen Gefühle.

Macht-los bedeutet, dass Du Deine Macht abgegeben hast.

Die gute Nachricht ist, Du kannst sie Dir jederzeit zurückholen.
In meinem Coaching unterstütze ich Dich dabei, dem inneren Kritiker friedlich das Sagen in Deinem Seelenhaus zu entziehen und einer anderen Stimme in Dir, einer liebevollen, tröstenden, motivierenden und mitfühlenden Stimme, das Sagen zu erteilen.

Hierbei hat sich auch die Anwendung von Switchwords/Schaltworte als sehr hilfreich erwiesen.
Informationen dazu findest hier.